Unsere Angebote verbinden einmalige Naturerlebnisse mit Biologie, Geografie und Geologie!

Wir nehmen bei der Programmgestaltung besondere Rücksicht auf die Lehrpläne der Schulen.

Angebote für Kindergärten, Schulklassen aller
Schulformen, Kinder- und Jugendgruppen:

Über Stock und Stein

Waldpädagogik für jüngere Kinder
3 – 6 Jahre; Kindergarten

Der Wald steckt voller spannender Möglichkeiten, auch schon für die jüngeren Kinder: Sinne, Bewegung, Fantasie, sie alle werden angeregt durch die jahreszeitlich und individuell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Gruppe abgestimmten, vielseitigen Aktivitäten. Dabei lernen die Kinder gemeinsam die Schönheit und Vielfalt des heimatlichen Waldes kennen, und das zu jeder Jahreszeit.

Dauer | 2 – 3 h (nach Vereinbarung); pro Kind 5 €

Anmelden für dieses Programm!

Allgemeine Infos für Gruppen!


Der Natur auf der Spur

Walderlebnisse mit allen Sinnen
März bis November

5 bis 13 Jahre,
Klassen 1–7; Fach: HSu, N&T

Naturerfahrungsspiele und ein paar Stationen des Ebersberger NaturErlebnisPfades lassen uns die Natur mit allen Sinnen erleben: den Waldboden mit unseren Füßen erspüren, das Innenleben eines Baumstamms erlauschen, unsere Umgebung erschnuppern und die Bäume mal aus einer ganz anderen Perspektive sehen. Nebenbei kommen wir ein paar Geheimnissen der Natur auf die Spur, erfahren Spannendes über unsere eigenen Sinnesorgane und die der Tiere.

Dauer | ca. 2 h; pro Kind 4 €
Dauer | 3 h; pro Kind 5 €

Anmelden für dieses Programm!

Allgemeine Infos für Gruppen!


Abenteuer Wald

Aktion für Kinder im Museum und im Freigelände
5–14 Jahre, Klassen 1–8; Fach: HSU, N&T

Du interessierst dich für das harte Leben der Bauern im Mittelalter, willst aber auch auf den Aussichtsturm steigen? Du fragst dich, wie sich ein Gang über den Barfußpfad wohl anfühlt, aber auch, wie eine Fichtennadel funktioniert? Dann bist du bei uns richtig! Im Aktionsprogramm "Abenteuer Wald" erarbeiten wir uns gemeinsam die Antworten auf deine Fragen. Mit von der Partie sind das Museum "Wald und Umwelt" und das angrenzende Freigelände.

Dauer |  3:00 h; pro Kind 5 €

Anmelden für dieses Programm!

Allgemeine Infos für Gruppen!


Waldforscher unterwegs

6–14 Jahren, Klassen 3-7; Fach: HSU, N&T, Bio

Bei Spielen wie Waldmemory und Baumbegegnung lernen wir hautnah wichtige heimische Baumarten zu unterscheiden. Wir basteln Baumsteckbriefe und erfahren Wissenswertes über den Wald und seine Pflanzen. Im Museum entdecken wir, wie der Wald im Laufe der Geschichte auf unterschiedlichste Art und Weise genutzt und verändert wurde und warum wir Menschen ihn heute dringender denn je brauchen. Wahlweise ab der 5. Jahrgangsstufe suchen wir im Museum Antworten auf folgende Fragen: Wie wächst ein Baum? Wie funktioniert die Fotosynthese? Wieso brauchen wir Bäume zum Atmen? Was ist der Treibhauseffekt, und was - außer Holz - verdanken wir noch dem Wald?

Dauer | 3 h; pro Kind 5 €

Anmelden für dieses Programm!

Allgemeine Infos für Gruppen!


Die Ökologie des Waldes

ab 8. Klasse; Fach: übergreifend

Der Wald übt auf die ihn umgebende Landschaft, auf Boden, Wasser und Luft, auf die Pflanzen, die Tierwelt und natürlich auch auf den Menschen eine bedeutende Wirkung aus. Wir spannen den Bogen vom Wald und seiner Nutzung in der Vergangenheit über die Probleme der Jetztzeit bis hin zu den Herausforderungen der Zukunft: Wir erkunden "holzfressende" Gewerbe in vorindustrieller Zeit, z. B. die Köhlerei, Eisenverhüttung und Glasherstellung. Wir untersuchen, warum man seit ein paar Jahrzehnten Fichtenmonokulturen in naturnahe Wälder umbaut und warum der Klimawandel aus diesem Umbau ein groß angelegtes Experiment mit ungewissem Ausgang hat werden lassen. Die Teilnehmer erhalten Arbeitsaufträge, denen sie selbstständig im Museum nachgehen.Bei einem Rundgang durch den Stadtwald können wir einige Aspekte nachhaltiger Waldnutzung gemeinsam und spielerisch nachvollziehen.

Mitbringen | Wetterfeste Kleidung
Dauer
| 3:00 h; pro Kind 5 €

Anmelden für dieses Programm!

Allgemeine Infos für Gruppen!


Aktion Wiese – Voll gras(s), ey!

Mai bis Juni/Juli (solange die Wiese noch nicht gemäht ist)
5–9 Jahre, Klassen 1–3; Fach: HSU

Wir lauschen dem Wiesenkonzert, bewegen uns barfuß als blinde Raupen durch hohes Gras und lernen spielerisch einige Pflanzen kennen. Mit Becherlupen ausgerüstet, streifen wir durch die Wiese und betrachten ihre Bewohner aus der Nähe. Bei verschiedenen Spielen erfahren wir Wissenswertes über das Ökosystem Wiese. Mit kleinen Basteleien aus Naturmaterialien klingt die Aktion aus.

Dauer | 3:00 h.; pro Kind 5 €

Anmelden für dieses Programm!

Allgemeine Infos für Gruppen!