Jahresprogramm 2018

Februar


Sonntag, 25. Februar | 11:00 - 12:30 Uhr

Gehölze und Knospen im Winterzustand

Für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 8
Diese Veranstaltung sponsert der Landschaftspflegeverband für Sie

Beim gemeinsamen winterlichen Spaziergang durch den Stadtwald können die heimische Gehölzarten-Vielfalt und ihre Besonderheiten einmal genauer unter die Lupe genommen werden oder vor die Kameralinse. Diese Veranstaltung wird anlässlich des 25-Jahre-Jubiläums des LPV angeboten und ist für Sie kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung ist jedoch erforderlich!
Sollten Sie sich gleichzeitig bis zum 21.02. verbindlich für die Schmankerlführung im Museum anmelden (Beginn am gleichen Tag 14:30), übernimmt der Landschaftspflegeverband auch hierfür Ihre Teilnahmegebühr.

Referent | Josef Rüegg, Dipl.-Agr.-Biol. (Univ.), Geschäftsführer LPV Ebersberg; Ines Linke, Leitung Museum und Umweltstation

Anmeldung | Stadt Ebersberg

Anmelden für diesen Termin!


Sonntag, 25. Februar | 14:30 – 16:00 Uhr

Winterschmankerl "Hiffenmark macht stark"

Für Erwachsene und Familien,

Landwirtschaft wäre in früheren Jahrhunderten ohne Einbeziehung des Waldes nicht möglich gewesen. Der Wald als wichtiger Nahrungslieferant für unsere Vorfahren und Haustiere ist Schwerpunkt dieser Museumsführung. Bei der Verkostung unseres winterlichen Waldschmankerls kann altes Wissen aufgefrischt und dürfen eigene Erfahrungen eingebracht werden.

(Bitte beachten Sie Änderungen zu verschiedenen Schmankerl-Angeboten
ab März 2018)

Referent | Frau Dr. Madeleine Oelmann, Dipl.-Chemikerin

Anmeldung | Stadt Ebersberg
Pro Person 6 €, ermäßigt 4 €, Familien 14 €

Anmelden für diesen Termin!


März


Montag, 12. März | 19:00 Uhr

Gärten und Biodiversität: Rettet naturnahes Grün Tierarten? Was kann ich beitragen?

Aktionsbündnis Jahr der Biene

Ein Vortrag im Rathaus für Erwachsene und Senioren

Wie gestalte ich meinen Garten oder Balkon naturnah, vielfältig und einladend für Bienen, Schmetterlinge, Eidechsen, Igel und andere Gartengäste – als eine Oase für Mensch und Tier und zugleich unschlagbar pfl egeleicht? Der Naturgartenprofi Dr Reinhard Witt erklärt an diesem Abend in einem unterhaltsamen Vortrag mit vielen Fotos, wie es geht Lassen auch Sie sich anstecken von seiner Begeisterung für Naturgärten und machen Sie mit, denn: Ebersberg summt!

Referent | Dr. Reinhard Witt, Biologe, Journalist, Naturgartenfachmann

Veranstalter | Stadt Ebersberg und Lokale Agenda21

Ort | Sitzungssaal, Rathaus Ebersberg, es ist keine Anmeldung erforderlich

Anmelden für diesen Termin!


Freitag, 23. März | 09:30 – 16:00 Uhr

Fachgerechter Frühjahrsschnitt für Obstgehölze

Für Erwachsene

Ein fachmännisches Seminar in Theorie und Praxis. Die Teilnehmer erfahren alles Wissenswerte rund um den richtigen Schnitt ihrer Obstgehölze in Garten und Freiland. Der theoretische Teil vermittelt Grundkenntnisse zum Schnitt von Kern-, Stein- und Beerenobst und behandelt wichtige Themen wie Werkzeugkunde, Wachstumsgesetze, Schnittziele sowie die Unterschiede zwischen Winter- und Sommerschnitt.
Im anschließenden praktischen Teil erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, Obstbäume unter fachlicher Anleitung selbst zu schneiden. Dazu sollten Gartenschere, festes Schuhwerk und Handschuhe mitgebracht werden.

Referent | Harald Käsbauer, Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

Veranstalter | Landratsamt Ebersberg in Zusammenarbeit mit Museum und Umweltstation

Anmeldung | Stadt Ebersberg bis zum 16.03.
pro Person 10 € inkl. Seminargetränke

Anmelden für diesen Termin!


Samstag, 24. März | 09:00 – 16:30 Uhr (Seminardauer insgesamt 2,5 Tage)

Frisch aus dem Wald – der eigene Grünholzhocker

Für Jugendliche ab 14 Jahren

Beim Verarbeiten von „grünem Holz“ können die Teilnehmer auf einfache Art die Grundeigenschaften von frisch geschlagenem Holz kennenlernen und eigenhändig mit Ziehmesser am sog. Schneidesel ein leichtes und stabiles Sitzmöbel ganz ohne Leim und Schrauben herstellen. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Am ersten Tag werden die Grundlagen gelegt, und die nötigen Querhölzer werden gefertigt. Bei den Folgeterminen können dann die senkrechten Bauteile gefertigt werden und der Hocker bekommt den letzten Schliff.

Das einzige was man für die Fertigstellung benötigt, ist etwas Geduld zwischen den Arbeitsschritten – denn hier arbeitet schlicht die Zeit als Handwerksmeister am Werkstück mit!

Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt!

Hinweis | Das Seminar findet fertigungsbedingt in mehreren Abschnitten statt:
Samstag, 24.03. 09:00 – 16:30 Uhr
Freitag, 13.07. 14:00 – 18:00 Uhr
Samstag, 14.07. 09:00 Uhr bis zur Fertigstellung

Referent | Leonhard Krebs, Umweltpädagoge, Holzbildhauer

Anmeldung | Stadt Ebersberg
Erwachsene und Senioren inkl. Materialien und Werkzeugnutzung pro Person 120 €

Anmelden für diesen Termin!


Sonntag, 25. März | 14:30 – 17:00 Uhr

Was Opa noch wusste – Museumsführung spezial

Für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Die Werkzeugsammlung im Jagerhäusl steht im Mittelpunkt dieser Führung.
Die Arbeiten am Schnitzesel werden vorgeführt, und an einem Werkstück wird die Herstellung von Grünholzmöbeln gezeigt. Diese Technik ist eine geniale Methode, um stabile und leichte Möbel herzustellen, gänzlich ohne Schrauben und Leim. Die Teilnehmer können die Arbeiten am Schnitzesel ausprobieren und ein einfaches Werkstück anfertigen.

Achtung: Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Referent | Leonhard Krebs, Umweltpädagoge und Holzbildhauer

Anmeldung | Stadt Ebersber
Pro Person 7 €, Kinder 5 € inkl. Materialkosten

Anmelden für diesen Termin!


Montag, 26. und Dienstag, 27. März | Jeweils 08:00 Uhr Bringzeit, Programm von 09:00 – 16:00 Uhr

Waldgeister im Frühling

Für Kinder im Alter von 7 – 10 Jahren

Möchtest du wissen, was ein Waldgeist im Frühling so alles erleben kann? An zwei Frühlingstagen erkunden wir in einer festen Gruppe gemeinsam Wald und Wiesen ringsum. Wir beginnen den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück am Museum. Dazu bringt jedes Kind etwas Gutes mit. Bis 9 Uhr sollten alle Kinder da sein, denn dann ziehen wir gemeinsam los in den Wald. Dort werden wir Lager bauen und Zeit für ausgiebiges Spielen haben. Aus Naturmaterial formen wir lustige Geister und Waldschrate und lassen dabei unserer Fantasie freien Lauf. Je nach Jahreszeit sind zusätzlich immer wieder neue Aktivitäten und Bastelaktionen geplant.
Wir wollen die Jahreszeit und die Natur mit all unseren Sinnen erfahren und uns viel an der frischen Luft bewegen. Bei Spaziergängen durch den Ebersberger Forst lernen wir ganz nebenbei die Bäume und Pflanzen unserer Heimat kennen.

Mitbringen | wetterangepasste Kleidung, feste Schuhe, ggf. Mückenschutz, Brotzeit und Getränke, Frühstück

Referent | Regina Wegemann, Dipl.-Agraringenieurin,Naturschutzwacht Ebersberg; Claudia Shepherd, Kinder-Yoga-Lehrerin und Krankenschwester

Anmeldung | Stadt Ebersberg
Pro Kind 24 € (Tage nicht einzeln buchbar)

Anmelden für diesen Termin!


April - mit Osterferienprogramm


Je nach Witterung voraussichtlich Mitte/Ende April

Vom frommen Lamm zum g‘scherten Hammel – Schafschur am Museum Wald und Umwelt

Für alle Interessierten

Von April bis Oktober übernehmen wieder Schafe die Pflege unseres Freigeländes. Damit sie sich in der heißen Jahreszeit wohlfühlen, werden sie im Frühling von ihrer dicken Winterwolle befreit. Auch wenn ein elektrisches Schergerät zum Einsatz kommt, ist eine Schafschur noch immer eine schwierige und schweißtreibende Angelegenheit, die vom Scherer Geschick und Erfahrung verlangt. Sie können hautnah dabei sein, erleben, wie der nachwachsende Rohstoff Wolle gewonnen wird, wie sie riecht und sich anfühlt. Auch mit dem Schäfer und Scherer können Sie persönlich ins Gespräch kommen über die verschiedenen Nutzungsformen alter Schafrassen und die ökonomischen Aspekte heutiger Schafhaltung und Beweidung.

Der genaue Termin wird in der Tagespresse angekündigt!


Freitag, 06. April | 14:30 – 17:00 Uhr

Kanadas Osten – Fotoreise m. kanadischem Schmankerl

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahre

Eine interaktive Foto-Reise in die faszinierende und waldreiche Natur Kanadas. Es gibt dabei viel zu entdecken und Neues zu erfahren. Ihr könnt sogar euer eigenes „Reiseandenken“ zu dieser Entdeckungstour gestalten und mit nach Hause nehmen. Zum Abschluss gibt es für jeden eine kleine, süße kanadische Köstlichkeit, die mit einem ganz besonderen kanadischen Baum in Verbindung steht.

Referent | Karen Brummer, Erzieherin und Waldpädagogin, Waldhort Ebersberg (Vorstand); Peter Golle, Mitarbeiter Waldhort Ebersberg

Anmeldung | Stadt Ebersberg bis zum 29.03.
Kinder 2 €, Erwachsene 4 € inkl. Schmankerl u. Material

Anmelden für diesen Termin!


Samstag, 07. April | 14:00 – 15:30 Uhr

Ein Baum im Buch – lebendige Holzbibliothek Candid Hubers

Für Familien mit Kindern bzw. Enkelkindern

Der Benediktinerpater Candid Huber bot vor über 200 Jahren sogenannte Holzbibliotheken an, die Bäume und Sträucher aus dem Ebersberger Forst in besonderer Weise naturkundlich vorstellen. Die Bücher entpuppen sich als Schachteln der entsprechenden Hölzer, die kleine sogenannte Herbarien enthalten. Nachdem wir einiges über das Leben und Wirken dieses Ebersberger Paters erfahren haben, sammeln wir am Museum Material von Bäumen. Jede Familie kann dann anschließend ihr ganz eigenes „Baumbuch“ gemeinsam gestalten.

Referent | Dr. Madeleine Oelmann, Dipl.-Chemikerin

Anmeldung | Stadt Ebersberg
Pro Person 5 €, Kinder 3 €, pro Buch 5 €

Anmelden für diesen Termin!


Samstag, 14. April | 11.00 – 13:30 Uhr

Wallberge, Mammuts und Fischteiche - Landschaftsgeschichtliche Wanderung

Diese Veranstaltung ist nur für Erwachsene und Senioren

Am Ende der letzten Eiszeit, vor rund 11.000 Jahren, formte das Schmelzwasser des Inngletschers das Urstromtal der Ebrach. Vor 1.000 Jahren ließen die Mönche des Klosters Ebersberg die Weiherkette zwischen dem nördlichen und dem südlichen Moränenzug aufstauen. Wissenswertes zur Entwicklung dieser vielfältigen Landschaft und zur Historie Ebersbergs erwartet Sie, während wir am Südrand des Forstes bis zum Egglburger See und entlang der Ebrach zum Klostersee wandern.

Referent | Ursula Kunz, Dipl.-Biologin

Anmeldung | Stadt Ebersberg bis zum 12.04.
Pro Person 8 €

Anmelden für diesen Termin!


Samstag, 21. April | 10:00 – 14:00 Uhr

Huaraches, Barfuß-Sandalen nach dem Vorbild der Tarahumaras

Für Jugendliche, Erwachsene und Senioren

Die Tarahumaras sind ein indigenes Volk aus dem Norden von Mexiko. Die Tarahumaras sind für ihren Laufstil und die Distanzen, welche sie zurücklegen bekannt. Dabei sind ihre Schuhe keine modernen Laufschuhe, sondern sie laufen in Sandalen, den Huaraches. Diese Huaraches wollen wir gemeinsam selber fertigen. Das Material, welches wir dafür brauchen, nutzen wir aus alten Gummireifen. Damit lernen wir, wie man aus einem Abfallprodukt ein neuwertiges Produkt herstellen kann und sind für den Frühling mit etwas ungewöhnlichen Schuhen gerüstet.

Referent | Waldkompass Andreas Wöhl, Dipl.-Ing. Forstwirtschaft

Anmeldung | Stadt Ebersberg bis zum 16.04.
Pro Person 10 € inkl. Material

Anmelden für diesen Termin!


Freitag, 27. April | 10:00 – 14:00 Uhr

MWU aktiv – Ehrenamtstag

Für alle Interessierten

An diesem Tag finden gemeinsame Pflege- und sonstige Arbeiten rund um Museum und Umweltstation statt, meist im Freigelände. Wer unser Team dabei tatkräftig und ehrenamtlich unterstützen will, ist herzlich willkommen! Um besser planen zu können, welche Aufgaben wir uns für diesen Tag vornehmen können und die Vorbereitung einer gemeinsamen Brotzeit im Anschluss, melden Sie bitte Ihre Teilnahme möglichst bis zum Vortag bei uns an.

Ansprechpartner | Lukas Stange, Museum Wald und Umwelt

Anmeldung | Stadt Ebersberg

Anmelden für diesen Termin!