Spannende Führungen durchs Museum finden Sie im Veranstaltungskalender unter der Rubrik Einzelbesucher

Dauerausstellung

Die Dauerausstellung auf 2 Etagen und mit rund 300 m² Ausstellungsfläche verbindet anschaulich die Geschichte der Waldnutzung mit Informationen zur Ökologie des Waldes und schlägt die Brücke von historischen zu modernen Umweltthemen wie dem Klimawandel. Das Jagerhäusl aus dem 18. Jahrhundert versetzt den Besucher in vergangene Zeiten, in denen der Wald Lebensgrundlage der Menschen war.

Wechselnde Sonderausstellungen beschäftigen sich mit aktuellen Themen.

Mit einer zeitlosen Raumgestaltung, abwechslungsreichem Medieneinsatz, interaktiven Wissens-Stationen und spannenden Exponaten spricht die Ausstellung Menschen aller Altersgruppen an. Sie regt den Besucher an, sich mit dem eigenen Anteil am Zustand des Waldes auseinanderzusetzen, die Auswirkungen unseres Lebensstils zu reflektieren und daraus verantwortliches Handeln abzuleiten.


Museumsführungen

An mehreren Sonntagen über das Jahr verteilt finden spezielle Themenführungen durch die Dauerausstellung statt. Näheres finden Sie im Veranstaltungskalender.

Für Interessierte Gruppen bieten wir individuelle Museumsführungen an. Für weitere Informationen nehmen Sie bitte einfach Kontakt mit uns auf.


Schwerpunkte und Highlights

  • Die herausragende Bedeutung des Waldes für das Leben und Arbeiten in vormoderner Zeit
  • Die berühmte Holzbibliothek Candid Hubers und andere alte Holzsammlungen
  • Die Anfänge der modernen Forstwirtschaft
  • Arbeit und Alltag eines kurfürstlichen Jägers und Waldhüters
  • Die weltgrößte Fichtennadel
  • Der Klimawandel und seine Auswirkungenauf den Wald
  • Der Wald als "moderner Dienstleister": Lebensraum, Luftfilter, Lawinenschutz...