Logo Museum Bild Blatt
Logo Museum Schrift
Logo Umweltstation
Button: Schriftgröße auf Medium ändern

Aktuelles

Was passiert im Museum Wald und Umwelt und in der Umweltstation?
Bleiben Sie auf dem Laufenden - direkt auf unserer Seite.

Sonntag, 21. April 2024 | 14:00 - 16:00 Uhr

Mythen und Sagen rund um den Ebersberger Forst

Für Erwachsene

Auf diesem geführten Spaziergang genießen wir die wunderschöne Umgebung von Ebersberg. Aber Hügelgräber, Römerstraßen und ein mächtiger Wald bergen auch so manches Geheimnis in sich. Die einflussreichen Grafen von Ebersberg und das Kloster mit der Hirnschale des heiligen Sebastian hinterließen ihre Spuren. Und unheimlich ging es hier auch zu: Nicht nur Wilderer, sondern auch Irrlichter und Geister trieben ihr Unwesen. Lassen Sie sich vom Kreisheimatpfleger und Stadtführer in die Sagen- und Mythenwelt von Ebersberg einführen.

Referent: Thomas Warg, Kreisheimatpfleger und Stadtführer

Preis: pro Person 6,00 €, ermäßigt 4,00 €

Anfrage für diesen Termin!

Vorübergehend keine Ausstellung

Ostermontag ist letzter Öffnungstag

Die Sonderausstellung „Alles im Kasten – Fledermausschutz im Ebersberger Forst“ schließt nach dem Osterwochenende

Im April verlassen die Fledermäuse ihre Winterquartiere und ziehen zurück in ihre Sommerbehausungen. Im Ebersberger Forst wurden im Zuge des Artenschutzprojekts "1.000 Fledermauskästen für den Forst" zahlreiche Ersatzquartiere für die lautlosen Jäger geschaffen. Diese Nisthilfen werden aber auch gerne von anderen Tieren angenommen.

Dies und viele weitere spannende Informationen können Sie noch am Osterwochenende (außer Karfreitag) anhand von beeindruckenden Bildern in der Sonderausstellung „Alles im Kasten – Fledermausschutz im Ebersberger Forst“ entdecken. Am Ostermontag, dem 1. April, ist die Fotojournalistin und Ausstellungsmacherin Viktoria Pezzei im Museum Wald und Umwelt anwesend und steht für den Austausch zur Verfügung. Die Ausstellung ist von 12:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Nach dem Wochenende endet die Sonderausstellung.

Am Ostermontag findet außerdem von 16:00 bis 17:30 Uhr unter dem Titel „Ist schon wer wach?“ eine Spezialführung mit der Fledermausexpertin und Ausstellungsmacherin Ursula Kunz statt. Im Anschluss an die Führung begeben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Fledermaus-Detektor in den nahen Stadtwald um zu hören, ob die dämmerungsaktiven Säugetiere ihren Winterschlaf bereits beendet haben und in den Forst zurückgekehrt sind. Die Führung richtet sich an Erwachsene sowie Familien mit Kindern ab 6 Jahren und kostet für Erwachsene 4,50 Euro und 3,00 Euro für Kinder.